Unser Tagebuch

2 Jahre So. 02.01.2011 - 14:44 Uhr

Begrenzt ist das Leben,
unendlich die Erinnerung.





1 Jahr Sa. 02.01.2010 - 10:20 Uhr

Die große Hoffnung auf Heilung,
die sehnsüchtige Hoffnung auf ein paar Jahre,
die zarte Hoffnung auf ein paar Monate,
die stille Hoffnung auf ein paar Wochen,
die verzweifelte Hoffnung,
den nächsten Tag noch zu erleben.

Als du auf Heilung hofftest,
blieben dir noch ein paar Jahre.
Als du auf Jahre hofftest,
waren es nur noch Monate.
Als du auf Monate hofftest,
blieben nur noch wenige
Wochen.
Und als du dir noch ein paar
schöne Wochen wünschtest,
begannen deine letzten Tage in
diesem Leben.
Aus den Tagen wurden Stunden,
Minuten, Sekundenů

und so hat sich keine deiner Hoffnungen erfüllt.

Der Tod läßt nicht mit sich handeln,
aber er bewahrte dich davor,
noch schlimmeres Leid ertragen zu müssen.

Der Tod hat dich erlöst...


Auch wenn es ziemlich schmerzhaft war dich gehen zu lassen.





Wo Worte fehlen Sa. 03.10.2009 - 17:05 Uhr

Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass DU für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.





Du fehlst Sa. 21.02.2009 - 15:08 Uhr

Du fehlst

Am Himmel bist Du ein Stern
mir so nah und doch so fern
Ich möchte nur einmal mit Dir reden
Dir all meine Liebe geben

Einmal nur Dich in den Arm zu nehmen
Dich einmal lachen, weinen sehen
Einmal nur Deine Stimme hören
einmal nur Dich noch berühren

Würden Deine Augen nur einmal strahlen,
könnte ich die Leere in meinen Armen
ertragen
Doch am Himmel bist Du ein Stern
mir so nah und doch so
fern.....................

In Liebe Mama, Papa & Jeanette





Danksagung So. 18.01.2009 - 10:18 Uhr






Nachruf So. 18.01.2009 - 10:16 Uhr



Quelle: Seligenstädter Heimat Blatt 15.01.09





Traueranzeige Familie So. 18.01.2009 - 10:14 Uhr






Traueranzeige So. 18.01.2009 - 10:07 Uhr






Weiterhin nichts gutes So. 28.12.2008 - 12:26 Uhr

Eileen ist weiterhin auf Station. Ihr geht es nicht gut. Sie bekommt weiterhin Chemo. Sie schläft den ganzen Tag. Wir sind beide rund um die Uhr bei ihr.




Weihnachten auf Station Mo. 22.12.2008 - 09:38 Uhr

Wir werden dieses Jahr das 2. mal Weihnachten auf Station verbringen. Aber vielleicht darf Eileen tagsüber für ein paar Stunden nach Hause.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2009





Seiten (8): [1] 2 3 4 ...
 
WEB//NEWS Newsmanagement - © by Stylemotion.de